Glutenfreie Flammkuchen

 

Flammkuchen

Rezept: glutenfrei
Vorbereitungszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 45 Minuten
Portionen: 1 Zauberstein
Autor: Tanja Mimmler
Ein Flammkuchen wie er im Buche steht. Knuspriger Boden, lockerer Teig, saftiger Belag. Dank Tanja Mimler dürfen wir auch einen sehr leckeren, glutenfreien Flammkuchen genießen. Ein Genuss für die ganze Familie. Danke Tanja für das Rezept!
Rezept drucken

Zutaten

  • 150 g Wasser
  • 1/2 TL Zucker
  • 20 g Hefe
  • 1/2 TL Salz
  • 10 g Olivenöl
  • 200 g Smartmehl Brot
  • 200 g Schmand
  • 125 Schinkenwürfel
  • 1 Große Zwiebel
  • Optional. Knoblauch Käse

Anleitungen

  • Hefe aktivieren:
    Hefe und Zucker im warmen Wasser auflösen bzw. 3 Min./37°C/Stufe 1.
  • Hauptteig herstellen:
    Salz, Olivenöl und Smartmehl Brot zur Hefemischung dazugeben und alles verkneten bzw. 5 Min/Knetstufe. Den Teig in eine gefettete Schüssel umfüllen und zugedeckt gehen lassen, bis er sich mindestens verdoppelt hat (ca. 1 Stunde).
  • Backofen vorbereiten:
    Backofen 240°C O/U vorheizen. Den Zauberstein dünn mit hoch erhitzbarem Öl einfetten (z.B. Rapsöl; kein Oliven Öl).
  • Teig bearbeiten:
    Teig mit dem Teigroller direkt auf dem Zauberstein dünn ausrollen. Sollte der Teig etwas klebrig sein, einfach etwas Mehl auf den Teig streuen. Schmand auf dem Teig verteilen. Schinkenwürfel auf dem Schmand verteilen. Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und auch auf den Teig geben.
    Optional: Knoblauchscheiben auf dem Schmand verteilen und geriebenen Käse auf den Teig geben.
  • Flammkuchen backen:
    Den Zauberstein mit dem Flammkuchen auf dem Rost auf der unteren Schiene in den Backofen schieben. Bei 240°C O/U im vorgeheizten Ofen für ca. 20-25 Min. fertig backen.
  • Gutes Gelingen bei diesem glutenfreien Flammkuchen wünsche ich euch,
    Eure Jessica

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.