Glutenfreie Madeleines (maisfrei)

Madeleines sind köstliche kleine Feingebäckstücke, die mit ihrer sandig-luftigen Beschaffenheit jede Tee- und Kaffeetafel bereichern. Schon seit dem 18. Jahrhundert sind diese französischen Leckereien allseits beliebt.

Bei der klassischen Zubereitung wir der Teig in einer Backform mit muschelförmigen Mulden gebacken, die fertigen Gebäckstücke sehen dann aus wie Jakobsmuscheln. Aber passend zur bevorstehenden Herbst- und Winterzeit backt Jessica ihre Madeleines in den neuen Motivformen von Pampered Chef, die ihr hier entdecken könnt.

Die Zubereitung ist kinderleicht und bringt schnell ein tolles Ergebnis. Allerdings sollte man beim Anrühren der Zutaten auf die Verwendung des Thermomix lieber verzichten, denn der würde dem Teig zu viel Luft unterheben.

Viel Spaß bei der Zubereitung wünscht ❤️

euer Smartmehl-Team

madeleines Glutenfreie

Glutenfreie Madeleines

Autor: Jessica Reiniger
Klassisches Feingebäck aus Frankreich
Rezept drucken

Zutaten

  • 140 g flüssige Butter
  • 2 Eier Gr. L
  • 100 g Zucker
  • 210 g Smartmehl 1zu1
  • 2 Tüten Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 EL Zitronensaft

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Alle Zutaten gut miteinander verrühren - allerdings am besten ohne Thermomix, denn sonst wird dem Teig zu viel Luft untergehoben.
  • Den Teig anschließend 10 Minuten ruhen lassen.
  • Nun die Mulden der Motivbackform mit Butter oder Margarine einfetten.
  • Je ca. einen EL Teig in die Mulden geben.
  • Im vorgeheizten Backofen in 12 Minuten goldbraun backen.
  • Die fertig gebackenen Madeleines für drei Minuten in der Form herunter kühlen lassen und für das komplette Auskühlen dann aus der Form nehmen und auf ein Küchengitter legen (insgesamt sollte man ihnen mindestens eine halbe Stunde Zeit zum Abkühlen geben).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.