Oskar Smartbrot Hell (glutenfrei, masifrei, Hefefrei)

 

Oskar Smartbrot Hell (glutenfrei, maisfrei, Hefefrei)

Rezept: Sauerteig
Land & Region: Maisfrei
Vorbereitungszeit: 6 Stunden
Zubereitungszeit: 1 Stunde 20 Minuten
Arbeitszeit: 7 Stunden 20 Minuten
Portionen: 800 g
Autor: Jessica Reiniger
Die schönsten und leckersten glutenfreien Brote werden zu Hause liebevoll selbst gebacken. Dabei sind die Brote mit Sauerteig nicht zu übertreffen. Probier das Oskar Smartbrot aus und überzeuge dich selbst. Besser als ein Oskar Smartbrot ist nur Dein Smartbrot!
Rezept drucken

Zutaten

  • Oskar-Vorteig
  • 50 g flüssiger Oskar der Sauerteig aus dem Kühlschrank
  • 25 g warmes Wasser
  • 25 g helles Vollkornmehl nach Wahl hier: Kichererbsenmehl
  • Tröpfchen Honig
  • Hauptteig
  • 100 g Oskar Vorteig
  • 100 g Joghurt auch vegan
  • 10 g Honig
  • 100 g stilles Wasser
  • 450 g Smartmehl Brot
  • 200 g Sprudelwasser mit viel Kohlensäure
  • 10 g Salz

Anleitungen

  • Oskar-Vorteig herstellen:
    Einen Tag vor dem eigentlichen Backen die Zutaten für den Vorteig verrühren und an einem warmen Ort ruhen lassen.
  • Hefevorteig herstellen:
    Joghurt, Oskar-Vorteig, stilles Wasser und Honig in den Mixtopf geben und 2 Min./37°C/Stufe 3 einstellen.
  • Hauptteig herstellen:
    Die restlichen Zutaten zum Hefevorteig dazugeben und 5 Min. auf Teigstufe kneten. Den Teig umfüllen und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig deutliche Anzeichen von Aktivität zeigt. Bei mir sind das ca. 4 Stunden.
  • Teig bearbeiten:Den fertigen Teig falten und zu einem schönen Brotlaib verarbeiten, in den kleinen Zaubermeister legen. Mit Mehl bestäuben und einschneiden.
  • Brot backen:
    Bei 240°C Umluft im vorgeheizten Ofen (bitte Temperatur mit einem Thermometer überprüfen) für ca. 40 Min. im geschlossenen Zaubermeister backen. Temperatur auf 220°C herunter drehen und 30 Min. weiter backen. Dann den Deckel abnehmen, die Ofentür ein paar Sekunden offen halten. Ofentür schließen, Temperatur auf 200°C einstellen und 15 Min. weiter backen. Klopftest durchführen und bei Bestehen das Brot aus dem Topf nehmen und auf einem Küchengitter abkühlen lassen.
  • Erst anschneiden, wenn das Smartbrot vollständig abgekühlt ist.
    Gutes Gelingen wünscht euch Jessica!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.